Donnerstag, 24. Januar 2013

gastronovi Bilanz zur HOGA in Nürnberg


Großes Interesse an gastronovi Gastro-Komplett-Lösung mit Warenwirtschaft

Die gastronovi GmbH & Co KG präsentierte vom 13. bis 16. Januar 2013 ihre Gastro- Komplettlösung auf der HOGA in Nürnberg. Ganz neu dabei das Modul Warenwirtschaft, das auf eine positive Resonanz stieß. „Wir wurden von einigen der Besucher als einzig ernst zunehmender Anbieter im Bereich der Kassensysteme bezeichnet. So eine positive Resonanz freut uns natürlich sehr“, blickt Karl Jonderko, der gastronovi Inhaber und Marketing Verantwortliche, auf eine überaus erfolgreiche Messepräsenz in Nürnberg zurück.

„Die HOGA wird auch künftig zu unseren unverzichtbaren Messeterminen gehören. Wir sind begeistert von der Besucheranzahl, von der reibungslosen Messe-Logistik und von der guten Stimmung zufriedener Aussteller“, so bewertet Andreas Jonderko die erstmalige gastronovi- Präsenz in Nürnberg. „Wir können – trotz vieler Kassensystem-Anbieter – eine unglaublich hohe Frequenz an unserem Stand verzeichnen. Wir waren fast unentwegt in Gesprächen und sind kaum zum Luftholen gekommen. Viele bestehende Kunden haben uns besucht, aber auch viele neue, die gezielt nach uns gesucht haben und uns auf der Messe kennen lernen wollten“, freut sich Jonderko, der mit gut gefüllten Auftragsbüchern nach Bremen zurück gekehrt ist.

Der größte Vorteil der webbasierten Gastro-Komplett-Lösung von gastronovi besteht in der Vernetzung der einzelnen Module untereinander, wodurch nur eine Einmalpflege der Daten nötig ist: Kassensystem, Warenwirtschaft, Tischreservierung, Bestellsystem, Speisekarten- Erstellung, alle diese Funktionen lassen sich über mobile Endgeräte, aber auch mit stationären Geräten orts- und zeitunabhängig genutzt werden.

„Der Bedarf der Hotel-Gastronomie besteht in einer einfachen und flexiblen Komplett-Lösung zu überschaubaren Kosten ohne Aufwand für Installation und Pflege. Der Einsatz von Apple-, aber auch von kostengünstigeren mobilen Endgeräten ist möglich. Mit unserem Alles-aus- einer-Hand-Angebot, das die Anforderungen der Gastronomen abbildet, schließen wir eine bestehende Lücke. Das haben uns die Besucher unseres Messestandes bestätigt“, zieht Andreas Jonderko, der Geschäftsführer von gastronovi Bilanz. Dass die technische Zukunft der Gastronomie künftig mobil ist, darüber ist sich die Branche sowieso einig.

Termin zum Vormerken:
- gastronovi auf der ITB in Berlin vom 6. Bis 10. März 2013, Halle 6.1, Stand 100
- Internorga in Hamburg vom 8. Bis zum 13. März, Halle B4 OG, Stand 218

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen