Donnerstag, 1. März 2018

BRLO BRWHOUSE gewinnt Gastro-Gründerpreis

gastronovi unterstützt das Start-up seit Eröffnung - "Die Software ermöglicht uns ein Gäste- und Bestellmanagement, das auf unsere schnelllebigen Bedürfnisse angepasst ist." 


Die Mischung aus frisch gebrautem Bier und innovativen Gemüsegerichten ist ungewöhnlich, das Ambiente in mobilen Überseecontainern einzigartig  - kein Wunder, dass das Konzept von Erfolg gekrönt ist. Das BRLO BRWHOUSE aus Berlin kommt nicht nur bei den Gästen gut an: Das Start-up hat kürzlich den Gastro-Gründerpreis für das beste wirtschaftliche Konzept gewonnen. Einen Anteil daran trägt auch die Softwarelösung gastronovi, mit dem das Brauhaus seit der Eröffnung im Sommer 2017 arbeitet.

Ben Pommer (Mitte) und Kollegen sind stolz auf die Auszeichnung mit dem Gründerpreis. (Foto: Dal)

"Jede Gründung erfordert viel Mut und noch mehr Einsatz, vor allem in der Gastronomie. Deshalb ist es natürlich sehr schön, wenn diese Arbeit schon im ersten Jahr belohnt wird", sagt Ben Pommer, kulinarischer Leiter und Geschäftsführer des BRLO BRWHOUSE. Dabei war die eigene Gastronomie lange nur ein Traum: Über zwei Jahre lang mieteten sich die Studienfreunde Christian Laase und Katharina Kurz gemeinsam mit Braumeister Michael Lembke in den Brauereien der Republik ein, um dort ihr Craft Beer mit dem ungewöhnlichen Namen Brlo (altes slawisches Wort für Berlin) zu brauen. Im Dezember 2016 bekamen die drei Wanderbrauer gemeinsam mit Ben Pommer die Zusage für einen eigenen Standort - allerdings lediglich auf Zeit. Und so musste ein mobiles Konzept her, welches nun den Charme der Brauerei und ihrer eigenen Gastronomie ausmachen. Denn diese ist in 38 gebrauchten Überseecontainern untergebracht, die mitten in Berlin, nur ein paar Meter vom Potsdamer Platz entfernt, stehen. 350 Sitzplätze gibt es im Sommer draußen, 130 Sitzplätze sind es im Inneren, der Blick auf die großen Brauanlagen nebenan inklusive. Damit die Mitarbeiter trotz der Größe den Überblick behalten und die Gäste zufrieden wiederkommen, arbeitet das Team des Brauhauses mit der Gastronomie-Software gastronovi. Dabei setzt es auf sowohl auf das finanzamtkonforme Kassensystem als auch auf die Module Kassenbuch, Tischreservierung, Einkaufssystem, Kalkulation und Warenwirtschaft.

Volles Haus: Die Software gastronovi hilft dem Team dabei, die Übersicht zu behalten. (Foto: S. Dal)

"Das Kassensystem ist intuitiv und einfach zu bedienen"


"Ein Kassensystem muss intuitiv und einfach zu bedienen sein, was bei gastronovi gegeben ist. Unsere Mitarbeiter müssen schnell in der Lage sein, damit zu arbeiten, Änderungen vorzunehmen und entsprechende Ergebnisse auszuwerten, ohne vorher einen Lehrgang besuchen zu müssen", sagt Ben Pommer und fügt an: "gastronovi ermöglicht uns ein Gäste- und Bestellmanagement, das auf unsere schnelllebigen Bedürfnisse angepasst ist, und es ist ein umfassendes Kassensystem, das uns erlaubt, weitere Tools und Partner in unser bestehendes System zu integrieren." 


Dank der Statistiken von gastronovi behalten Ben Pommer & Co. die Kontrolle


Und auch in wirtschaftlicher Hinsicht können die Gründer, dessen Lokal neben dem Gastro-Gründerpreis die Auszeichnung "Berliner Szenerestaurant 2017"  erhalten hat, auf die Software-Komplettlösung vertrauen. "Durch die umfangreichen Statistiken von gastronovi Office ist man jederzeit in der Lage, sich die gewünschten Zahlen bei laufendem Geschäft anzuschauen und zu bewerten. Hierbei helfen die Tools 'Umsätze' und 'Journal', um jederzeit die Übersicht und die Kontrolle über die Buchungen zu behalten", sagt Ben Pommer. Zusätzlich hält das Bremer Unternehmen ab März 2018 das neue Tool gastronovi Cockpit bereit, eine erweiterte und intelligente Statistikauswertung, deren Parameter individuell gestaltbar sind. Mit dieser Funktion ist es noch einfacher, den Überblick und die Kontrolle über die Zahlen zu behalten.

Bunte Gemüseküche und Craft Beer zeichnet das BRLO Brauhaus aus.   (Foto: S. Dal)

Den Gästen in Berlin stehen neben den eigenen Fass-Bierkreationen 60 verschiedene ausgefallene Biersorten zur Auswahl. Zudem wird auch mit Bier gekocht: Der kulinarischer Leiter Ben Pommer, der sowohl Erfahrungen im Streetfood als auch in der Drei-Sterne-Küche gesammelt hat, ist für die auf die Biere abgestimmte Gemüsekreationen verantwortlich  - und entspricht mit seinem eingelegten, fermentierten, gesmoktem oder in Salzkruste gegartem Gemüse so gar nicht der doch meist fleischlastigen Hausmannskostküche der Brauhäuser. Rippchen, frittiertes Huhn oder Dry Aged Schweinebauch stehen lediglich als Zugabe auf der Karte. "Mit unserem innovativen Konzept handwerklich gebrautes Bier mit einer modernen Gemüse-Küche zu kombinieren und ein zeitgemäßes Brauhaus zu schaffen, in dem jeder willkommen ist, konnten wir die Jury überzeugen. Das ist auch das Schöne, dass hier die internationalen Craft-Beer-Liebhaber neben den Touristen, der jungen Familie und den Rentnern sitzen und sich alle bei uns wohlfühlen und eine gute Zeit verbringen", sagt Ben Pommer.

Drei Jahre lang haben die Gründer nun noch Zeit, in der Location am Gleisdreieck Bier zu brauen. Danach könnte das Brauhaus an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden - und sogar noch größer werden. Dank der mobilen Container ist das kein Problem. Und auch gastronovi kann dann an einem anderen Ort wieder dabei helfen, den Überblick zu behalten und die Gründer, ihre Mitarbeiter und die Gäste zufriedenzustellen.

Sie haben Interesse an gastronovi Office?

Dann testen Sie die gastronovi Office Vollversion 14 Tage kostenlos und unverbindlich. Rufen Sie jetzt an, wir beraten Sie gerne!

Tel: +49 (0)421-4089420 (Mo.-Fr. von 10:00 - 18:00 Uhr)
E-Mail: kontakt@gastronovi.com

Online-Demo


Brlo Brwhouse
U-Bahnhof Gleisdreieck
Schöneberger Straße 16
10963 Berlin

www.brlo-brwhouse.de/
www.brlo.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen